18.05.2015 / komba gewerkschaft nrw

Sozial- und Erziehungsdienst: Vollstreiks gehen in die zweite Woche

3.500 Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und KiTa-Beschäftigte waren in Aachen dabei - in Bonn werden ebenso viele erwartet. (Foto: © komba gewerkschaft nrw)

Geschlossene soziale Einrichtungen und Kindertagesstätten prägen in Nordrhein-Westfalen weiter den Alltag. Mit zahlreichen Aktionen haben die komba-Mitglieder im Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) bereits ihre Forderungen nach mehr Wertschätzung untermauert. Am Donnerstag, 21. Mai, lädt die komba gewerkschaft nrw zur zentralen Streikaktion nach Bonn.

„Nach einer Woche Vollstreik mit vielen klasse Aktionen in Nordrhein-Westfalen sind die Kolleginnen und Kollegen noch immer hoch motiviert. Jetzt heißt es noch einmal ein lautstarkes Signal an die kommunalen Arbeitgeber zu senden, damit aus wenigen Zugeständnissen endlich eine echte Verhandlungsbasis wird. Wenn von Arbeitgeberseite ein ernsthaftes Angebot vorliegt, dann ist es für uns selbstverständlich, zurück an den Verhandlungstisch zu kehren“, sagt Andreas Hemsing, stellvertretender Vorsitzender der komba nrw und dbb Verhandlungsführer.

Auch viele Eltern unterstützen die landesweiten Streikaktionen. „Wir wissen, dass wir den Eltern gerade viel abverlangen. Aber das Verständnis für die Forderungen ist da. Sie wissen, dass die KiTas den Grundstein für die Bildung ihrer Kinder legen und mehr Wertschätzung für die Kolleginnen und Kollegen in den Einrichtungen bedeutet zugleich eine gestiegene Wertschätzung für ihre Kinder“, erklärt Hemsing. Mit Blick auf die Eltern, appelliert er, dass sie sich an die zuständigen Bürgermeister wenden, um diese aufzufordern, sich für mehr Wertschätzung im Sozial- und Erziehungsdienst einzusetzen.

Zu der Auftaktveranstaltung am 11. Mai in Aachen waren 3.500 Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und KiTa-Beschäftigte gekommen.

ZENTRALE KUNDGEBUNG IN BONN – Herzliche Einladung zur Berichterstattung

Die landesweite Aktion in Bonn beginnt am Donnerstag, 21. Mai, um 11.45 Uhr mit einem Demonstrationszug durch die Stadt (Treffpunkt am Stiftsplatz).

Die zentrale Kundgebung findet im Anschluss (voraussichtlich gegen 12.30 Uhr) auf dem Münsterplatz statt. Dazu werden Andreas Hemsing und Sandra van Heemskerk, Erzieherin und Vorsitzende des Bundesfachbereichs SuE der komba, als Redner erwartet.

Pressemitteilung der komba gewerkschaft nrw „Sozial- und Erziehungsdienst: Vollstreiks gehen in die zweite Woche“ als pdf-Dokument zum Downloaden

Kontakt / Geschäftsstelle

komba remscheid
Vorsitzender: Torsten Helbig
Postfach 10 05 18
42805 Remscheid

Tel.: +49 (0) 21 91 / 16-33 61
Fax.: +49 (0) 21 91 / 16-1 33 61
Mail: vorstand(at)komba-remscheid.de
Web : www.komba-remscheid.de

Kontakt Jugend

komba jugend remscheid
Joana Woodage
c/o Stadt Remscheid
Hindenburgstraße 52-58
42855 Remscheid

Tel.: +49 (0) 21 91 / 16-36 69
Fax.: +49 (0) 21 91 / 16-1 36 69
Mail: jugend(at)komba-remscheid.de
Web : jugend.komba-remscheid.de

zum komba WM-Tippspiel