24.11.2017 / komba gewerkschaft nrw

Feuerwehr und Rettungsdienst-Tagung der komba nrw in Münster

Steigende Gewalt gegen Einsatzkräfte, die neue Laufbahnverordnung in der Praxis und allgemeine Entwicklungen im Feuerwehr- und Rettungsdienst – die diesjährige Arbeitstagung (24. November) am Institut der Feuerwehr NRW informierte und bot gleichzeitig Raum zum Austausch.

Andreas Hemsing, Landesvorsitzender der komba gewerkschaft nrw (Foto: © komba gewerkschaft nrw)
Andreas Hemsing, Landesvorsitzender der komba gewerkschaft nrw (Foto: © komba gewerkschaft nrw)

Immer noch von trauriger Aktualität sind die Angriffe gegen Feuerwehr- und Rettungskräfte. Eine Studie, unter Beteiligung der komba gewerkschaft nrw, rückt das Thema in den Fokus. „Es wird immer wieder betont, dass die Feuerwehr- und Rettungskräfte eine angesehene Berufsgruppe sind. Wenn wir allerdings auf die zunehmenden Fälle von Gewalt und mangelndem Respekt schauen, passt das nicht zusammen. Daher sind wir froh, Teil dieser wichtigen Studie zu sein. Denn die gewonnenen Erkenntnisse sollen helfen, entsprechende Maßnahmen zu treffen, um der verbalen und körperlichen Gewalt effektiv zu begegnen und die Beschäftigten in Zukunft besser zu schützen.“, unterstrich Andreas Hemsing (Landesvorsitzender der komba gewerkschaft nrw).

Prof. Dr. Thomas Feltes (Ruhr-Universität Bochum) stellte erste Ergebnisse aus dem Gutachten – unterstützt durch das nordrhein-westfälische Ministerium des Innern, das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, die Unfallkasse NRW sowie komba nrw – vor. Er machte deutlich, dass vor allem regelmäßige, praxisorientierte Fort- und Weiterbildungen, darunter Deeskalationstrainings, von den Befragten gewünscht werden. Die gesamte Studie wird im Januar 2018 vorgestellt.

Einen weiteren Schwerpunkt der Tagung bildete die praktische Umsetzung der Laufbahnverordnung Feuerwehr, die seit März 2017 gilt. Dr. Andreas Bräutigam (Ministerium des Innern und Mitglied im Fachbereich) berichtete beispielsweise über die neuen Möglichkeiten des Aufstiegs von Laufbahngruppe 1 nach 2, die, sofern ein Aufstieg erfolgt, immer direkt nach A10 eintritt.

Aktuelles aus dem Feuerwehr- und Rettungsdienst

Vorstand des Fachbereichs Feuerwehr und Rettungsdienst der komba gewerkschaft nrw (Foto: © komba gewerkschaft nrw)
Vorstand des Fachbereichs Feuerwehr und Rettungsdienst der komba gewerkschaft nrw (Foto: © komba gewerkschaft nrw)

Valentino Tagliafierro (Vorsitzender Fachbereich FB Feuerwehr und Rettungsdienst) erläuterte die Arbeit des Gremiums und Dirk Stratmann (stellvertretender Vorsitzender) stellte die Ergebnisse der FB-Umfrage an hauptamtlichen Wachen vor. Berthold Penkert (Direktor des Instituts der Feuerwehr NRW) sprach über die Entwicklung des Instituts und das breite Weiterbildungsangebot. Eckhard Schwill (komba Justiziar) informierte über den Stand der Tarifverhandlungen für die Flughafenfeuerwehren.

Eine besondere Ehrung gab es für Dr. Andreas Bräutigam. Der Verband der Feuerwehren zeichnete ihn für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen aus.

Als Gäste begrüßte der Fachbereichsvorstand Feuerwehr und Rettungsdienst Wolfgang Heuer (Beigeordneter der Stadt Münster), Cornelia de la Chevallerie (Ministerium des Innern) und Bernd Schneider (stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren NRW), die Grußworte beisteuerten. Des Weiteren freute sich der FB über die Teilnahme von Peter Beckmann (Ministerium des Innern), Ulrich Koch (Unfallkasse NRW), Michael Zarth (Vorsitzender komba OV Münster) und Gottfried Wingler-Scholz (Leiter der Feuerwehr Münster).

Weitere Informationen auf den Seiten des Fachbereichs Feuerwehr und Rettungsdienst der komba gewerkschaft nrw

Alle Fotos: @ komba gewerkschaft nrw

Andreas Hemsing, Landesvorsitzender der komba gewerkschaft nrw
Prof. Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum
Dr. Andreas Bräutigam (links), Ministerium des Innern und Mitglied im Fachbereich, und Bernd Schneider, stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren NRW
Berthold Penkert, Direktor des Instituts der Feuerwehr NRW
Cornelia de la Chevallerie, Ministerium des Innern
Diskussionsrunde
Wolfgang Heuer, Beigeordneter der Stadt Münster
Vorstand des Fachbereichs Feuerwehr und Rettungsdienst der komba gewerkschaft nrw
Kontakt / Geschäftsstelle

komba remscheid
Vorsitzender: Torsten Helbig
Postfach 10 05 18
42805 Remscheid

Tel.: +49 (0) 21 91 / 16-33 61
Fax.: +49 (0) 21 91 / 16-1 33 61
Mail: vorstand(at)komba-remscheid.de
Web : www.komba-remscheid.de

Kontakt Jugend

komba jugend remscheid
Isabell Markus
c/o Stadt Remscheid
Elberfelder Straße 36
42853 Remscheid

Tel.: +49 (0) 21 91 / 16-30 02
Fax.: +49 (0) 21 91 / 16-1 30 02
Mail: jugend(at)komba-remscheid.de
Web : jugend.komba-remscheid.de

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft